Digitale Yoga Angebote verkaufen: Was du beim Erstellen deiner digitalen Yoga Angebote beachten solltest

Ebooks, Memberships und Co.: Was du beim Erstellen deiner digitalen Yoga Angebote beachten solltest

Viele selbstständige Yogalehrer:innen unterrichten inzwischen nicht nur offline Yoga, sondern haben sich seit der Corona Pandemie auch online mit ihren Yoga Angeboten positioniert.

Denn digitale Yoga Angebote bieten viele Vorteile: Sie sind nicht nur gute Einnahmequellen, sondern führen zu mehr Ortsunabhängigkeit und einer größeren Zielgruppe.

Doch viele Yogalehrer:innen haben Angst, ihre Yoga Angebote online zu verkaufen. Sie glauben, ihre Angebote seien nicht gut genug und niemand würde sie kaufen oder sie wagen sich nicht an die Erstellung heran, aufgrund technischer Hürden und fehlendem “Know-how”.

In diesem Artikel gebe ich dir einen Einblick, worauf du als Yogalehrer:in beim Erstellen eines digitalen Yoga Angebots achten solltest und welches Angebot am besten für deine Community geeignet ist.

Was sind überhaupt “digitale Yoga Angebote”?

Wenn du als Yogalehrer:in zum Beispiel eine Yogaklasse online anbietest und verkaufst, dann gilt diese als ein “digitales Yoga Angebot”. 

Doch nicht nur Yogaklassen, auch Online Kurse, Workbooks, Selbstlernkurse, Memberships und Co. werden inzwischen von vielen Yogalehrer:innen angeboten.

Was du als Yogalehrer:in u.a. online verkaufen kannst, erfährst du z.B. hier:  8 Ideen für digitale Yoga Angebote

Das “richtige” Angebot erstellen: Wofür du dich als Yogalehrerin entscheiden solltest

Tatsächlich kommt es bei der Erstellung deines digitalen Produkts ganz auf deine Community bzw. deine Zielgruppe an.

Denn das sind schließlich die Menschen, die dein Produkt kaufen sollen. Deshalb solltest du dir folgende Fragen stellen:

  • Was kann deine Zielgruppe denn überhaupt gut gebrauchen? 
  • Welches Produkt passt am besten zu deinen potentiellen Kund:innen?

Wenn du Meditationslehrer:in bist, dann könntest du z.B. Meditationen als Audiodateien aufnehmen und zusammen mit Journaling Aufgaben als PDF online verkaufen.

Wenn du Yoga online unterrichten möchtest, weil sich z.B. der Weg zum Studio für viele deiner Schüler:innen als problematisch gestaltet, dann kannst du also deine Klassen online verkaufen oder eine digitale Membership erstellen.

Oder du verkaufst Selbstlernkurse und Workbooks, z.B. wenn du Yogalehrer:innen weiterbildest oder Fortbildungen jeglicher Art anbietest.

Besonders wichtig ist deshalb diese Frage für dich: 

  • In welcher Form kann ein digitales Yoga Produkt das Leben deiner Zielgruppe erleichtern?

Voraussetzungen für die Erstellung eines digitalen Yoga Angebotes

Vielleicht hast du schon eine Idee für ein digitales Yoga Angebot, doch bevor du loslegst, solltest du dir über einige Dinge im Klaren sein:

  1. Baue dir eine gute und treue Community auf, bevor du deine digitalen Produkte verkaufst – je stärker deine Community ist, umso wahrscheinlicher, dass diese deine Angebote kauft (oft spielt dabei die Followerzahl gar keine große Rolle)
  2. Überlege dir, wo du deine Zielgruppe im Internet finden kannst (Instagram, Facebook, Newsletter, etc.)
  3. Überlege dir eine gute Sales Funnel Strategie 
  4. Erstelle unbedingt eine Sales Page und/oder nutze eine Buchungsplattform (z.B. Elopage, Fyndery, oder deine Website)
  5. Gestalte den Verkauf so leicht wie möglich: Das bedeutet eine unkomplizierte Buchung mit wenigen Klicks und Klarheit über das Angebot
  6. Erstelle gegebenenfalls einen Newsletter, um deine Community mit allen Informationen zum Angebot auf dem Laufenden zu halten
  7. WICHTIG: Verkaufe dein Produkt schon, BEVOR du es erstellt hast – hört sich waghalsig an, gibt dir aber die Möglichkeit, dein Produkt ganz auf die Zielgruppe anzupassen oder zu ändern.
  8. Je überzeugter du von deinem Produkt bist, desto mehr kannst du diese Überzeugung auch nach außen sichtbar machen.

Wie du siehst, gehört zum Erstellen eines digitalen Yoga Angebots eine richtig gute Strategie, die dein digitales Produkt an die Menschen bringt. 

Auch solltest du technische Hürden nicht scheuen: Oft wirken diese zunächst unüberwindbar, aber sobald du dich mit der Technik vertraut gemacht hast, sollte deinem Launch nichts mehr im Weg stehen.

Ich bekomme oft Fragen aus meiner eigenen Community zum Thema Newsletter-Erstellung, technischen Hürden oder wie man gute Sales Strategien finden kann, um digitale Yoga Angebote zu bewerben.

Deshalb habe ich den “Yoga Business Club” ins Leben gerufen:

In diesem Kurs dreht sich alles um ein digitales Yoga Business:

Du lernst, ein digitales Produkt zu erstellen und dieses strategisch nach außen zu tragen, um deinen Kund:innen das Leben zu erleichtern.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann trage dich gerne ganz unverbindlich in die Warteliste ein. 

Bei Fragen und Wünschen schreib mir gerne eine E-mail oder eine DM auf Instagram.

Happy Yogabusiness Aufbau,

Deine Antonia

Hey, ich bin Antonia -

Deine Bloggerin von

Yoga als Beruf

Ich bin Antonia Reinhard, erfahrene Yogalehrerin, ehrliche Yoga-Business-Mentorin und die Bloggerin hinter dem „Yoga als Beruf“-Blog.

Frische Ideen für dich:

E-Book für 0€

„Deine perfekte Yogaklasse“

Letzte Blogbeiträge:

Zu sehen ist Yogalehrerin Maiken Resch. Sie lacht in die Kamera

#175: Über Ayur Yoga & Yogatherapie – Testimonial Interview mit Mastermind Teilnehmerin Maiken Resch

Mastermind Teilnehmerin Maiken Resch über 1:1 Ayur-Yoga und Yogatherapie

Zum Beitrag
Zu sehen sind 4 Frauen von hinten, die sich umarmen

#174: Über „Premium“ Yoga Retreats – Testimonial Interview mit Mastermind Teilnehmerin Katharina

Mastermind Teilnehmerin Kathi erzählt von ihren erfolgreichen „Premium“ Yoga Retreats und worauf es bei der Planung wirklich ankommt

Zum Beitrag
Eine weiße Frau hält eine Blume in der Hand. Sie trägt eine weiße Bluse und eine Kette um den Hals. Man sieht nur ihre Schulter und den Ansatz des Armes

#173: Über “Female Yoga”, Frauengesundheit und Zyklus Yoga – Testimonial Interview mit Mastermind Teilnehmerin Linda

Yoga während des Zyklus: Was du tun kannst und warum Frauen auf ihre Bedürfnisse achten sollten

Zum Beitrag

20 Content-ideen für dich:

Dein Reels-Guide für 0€

für Yogalehrerinnen