Podcastfolge #57 Instagram für Yogalehrerinnen

Ist Instagram auch in 2022 noch eine gute Marketingplattform für Yogalehrer:innen? Was sind die neuesten Trends auf Instagram? Das erfährst du in unserem neuen Blogartikel und in der neuen Podcast Episode - alles über Instagram.

Instagram Trends für Yogalehrer:innen in 2022 – Yoga Schüler:innen finden und Reichweite erhöhen auf Social Media 

Es lässt sich leider nicht mehr leugnen: Instagram wird zu einer Videoplattform und sorgt auch in 2022 dafür, dass du weiterhin mit diesem Medium die meiste Reichweite erhältst. 

Was Youtube und TikTok längst bewiesen haben, setzt sich jetzt auch auf Instagram durch: Mit Videos kannst du erfolgreich werden, wenn du es schaffst, deine Inhalte gut zu präsentieren und zu verpacken.

Reels sind weiterhin der “Game Changer” auf Instagram, weshalb es direkt eine neue Funktion gibt: Kommentare auf Reels und Posts können jetzt im Reel Format beantwortet werden. 

Warum ist Instagram auch 2022 immer noch für dein Yoga Marketing geeignet? 

Es lässt sich nicht abstreiten, dass Yoga ästhetisch und schön anzusehen ist, was perfekt für Yogalehrer:innen ist, die Instagram für ihr Marketing nutzen wollen.

Es sieht gut aus, lässt sich toll aufzeichnen und gut anleiten: Yoga ist 100% Video Material. 

Zudem hat Instagram eine riesige Zahl an Nutzer:innen, unter denen sich mit Sicherheit auch deine Zielgruppe befindet. Dabei spielt natürlich auch deine Nische eine große Rolle. 

Wie erkenne ich meine Zielgruppe auf Instagram?

Nutzer:innen kann man auf Instagram oft nicht identifizieren, vor allem dann, wenn es um deine Zielgruppe geht, denn nicht jeder potentielle Yoga Schüler:in hat ein öffentliches Profil, Yoga Fotos oder das Wort “Yoga” im Profil stehen. 

Was du dich deshalb unbedingt fragen solltest, ist: 

Ist deine Zielgruppe eigentlich interessiert daran, Yogalehrer:innen auf Instagram zu finden? Wer sind diese Menschen eigentlich und wo und wie suchen diese nach Freizeitangeboten? 

WIr wollen als Yogalehrer:in auf Instagram in einer Nische bekannt werden. 

Diese Nische muss nicht immer alles ausstrahlen, was du anbietest. Am besten nutzt du deinen Instagram Kanal, um ein gewisses “Thema” anzubieten (auch wenn du mehrere Themen unterrichtest).

Du musst auch nicht alle Menschen ansprechen. Du solltest dir genau überlegen, für wen dein Kanal geeignet ist. Auch wenn du denkst, dass das eine riesengroße Einschränkung ist, ist das Gegenteil der Fall: So erreichst du ganz genau deine Traumkund:innen und treue Follower:innen.  

Bleib dran und probiere viel aus

Instagram ändert ständig seine Funktionen und bietet neue Möglichkeiten an. Seit kurzem erst erlaubt Instagram nun ALLEN Nutzern, mit dem Link Button Links in die Story hinzuzufügen, was ideal für dein Marketing ist. 

Probiere dich auf Instagram aus, bis du herausfindest, was zu dir und deiner Nische passt.

Was sind Fragen, Sorgen, Missverständnisse deiner Zielgruppe, was ist humorvoll und witzig in deiner Nische, was sind eventuell unpopuläre Meinungen? All das kannst du in Videos verpacken, die auch nicht allen gefallen werden und müssen.

Was wichtig ist, dass dein Feed einen roten Faden hat und man mitbekommt, wer du bist, was deine Art und Weise bist, welche Persönlichkeit du hast. 

Deine Instagram Bio in 2022

Wenn du etwas verkaufen möchtest auf Instagram, dann musst du in der Bio konkret sagen, was man bei dir bekommt. Am besten in einem Satz oder auch als Handlungsaufforderung. 

Wie mache ich jetzt aber Follower zu Kund:innen?

Du möchtest auf Instagram weiter wachsen und hast also bereits ein gutes Yoga Angebot und/oder eine Nische. Wie bekomme ich jetzt Kund:innen? 

  • Testimonials teilen/Bewertungen einholen 
  • Buchungen so leicht wie möglich machen z.B. über den Link Sticker oder über die Bio
  • Abwechselnd über Inhalte und Angebote sprechen (genug sprechen!!!) und dabei Eigenverantwortung übernehmen 
  • Leute auf die Newsletter Liste holen (z.B. mit einem Freebie)
  • Nur ein kleiner Prozentsatz deiner Follower wird bei dir buchen – ca. 1-5 % ist oft realistisch

5 Dinge, die du dich fragen solltest zu deinem Instagram Kanal

  • Ist deine Zielgruppe auf Instagram? Wenn nicht, wie kann ich sie erreichen?
  • Macht mir Instagram eigentlich Spaß? Du musst dich nicht zwingen. Es gibt auch andere Marketing Wege (SEO Webseite, Blogartikel, Youtube, Pinterest, TikTok)
  • Wie sind bislang deine Kund:innen zu dir gekommen? Welche Aktionen waren gut und hilfreich? Führe Analysen durch. 
  • Nimmst du dir genug Pausen? Du musst nicht 24/7 auf Instagram sein. 
  • Ist Instagram dein Job oder dein Hobby? Wieviel Zeit verbringst du mit “Arbeit” und welche mit “sinnlos Scrollen”? 

Falls du noch Tipps für kostenlose Instagram Content brauchst, dann kannst du dir jetzt HIER mein kostenloses Freebie herunterladen. 

Falls du Interesse daran hast, dein Online Business richtig auszubauen, dann kannst du dich jetzt HIER in die Warteliste für den YBB Club eintragen. 

Über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.embedly.com zu laden.

Inhalt laden

Noch mehr wertvolle Infos & alle Links zum Podcast und darüber hinaus, findest Du auf meiner Website www.antoniareinhard.de    
Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir eine Bewertung bei ITunes hinterlassen würdest!  
Ich freue mich über deine Gedanken zur Podcastfolge auf Instagram @yogaalsberuf  


Hast du Fragen, Wünsche oder Kritik? – Schreib sie mir gern an mentoring@antoniareinhard.de

Alles Liebe,

deine Antonia

Hey, ich bin Antonia -

Deine Bloggerin von

Yoga als Beruf

Ich bin Antonia Reinhard, erfahrene Yogalehrerin, ehrliche Yoga-Business-Mentorin und die Bloggerin hinter dem „Yoga als Beruf“-Blog.

Frische Ideen für dich:

E-Book für 0€

„Deine perfekte Yogaklasse“

Letzte Blogbeiträge:

Eine gestresste Frau hält sich beide Hände vor ihr Gesicht

Podcastfolge #99: Stressfaktoren und Ängste auf Instagram in der Selbstständigkeit

Was sind Stressfaktoren auf Instagram? Und warum haben so viele Yogalehrer:innen Angst vor digitaler Sichtbarkeit? Bianca Fritz ist Expertin für Social Media – und Content Marketing und spricht mit uns über die Auswirkungen von Social Media auf das Nervensystem. Hier gehts zum spannenden Interview.

Zum Beitrag
Frau macht Photo für ihren Instagram Account

Podcastfolge #98: Slow intentional Living mit Influencer Kerstin Kögler

Kerstin Kögler ist Influencer, Bloggerin und Yogalehrerin: Als „multipassionate creator“ ist sie heute erfolgreich selbstständig. Wie ihre Reise in die Selbstständigkeit gestartet ist und wie man Influencer werden kann, erfahrt ihr HIER.

Zum Beitrag
Abgebildet sind Tarot Karten

Podcastfolge #97: Über Tarot, Astrologie und Selbstliebe mit Noemi Christoph

Noemi Christoph ist Yogalehrerin und Coachin für Tarot, Astrologie und Selbstliebe. In diesem spannenden Interview sprechen wir über ihre Arbeit in der Selbstständigkeit und ihre spannenden Angebote, die ihre Kund:innen empowern und zur Selbstliebe zu führen.

Zum Beitrag

20 Content-ideen für dich:

Dein Reels-Guide für 0€

für Yogalehrerinnen