Podcastfolge #23: Werteorientiertes Business mit Inga Kälber

Inga Kälber ist Expertin für Grafikdesign und gibt uns zudem tolle Tipps für ein werteorientiertes Business - höre gerne in die neue Folge rein.

Über Werte im Business mit Inga Kälber

Heute habe ich Inga Kälber zu Gast und spreche mit ihr über werteorientiertes Business.Inga ist aktuell hauptberuflich selbstständige Graphik Designerin, Life Coach für mehr Achtsamkeit im Leben und Influencerin mit ihrem Instagram Account “Zero Waste Deutschland”.

Damit möchte sie Menschen dazu inspirieren, nachhaltiger zu leben.

Ihre Arbeit als Designerin besteht darin, Bücher und Workbooks, Kochbücher, Journals, Canva Vorlagen uvm für ihre Kund:innen zu designen.

Was versteht man unter Personal Branding?

Wichtig für das eigene Branding ist, dass man Farben mit Bedacht wählt und wie man so einen Wiedererkennungswert erlangt.

Denn wer gerade ein Unternehmen gründet, muss darauf achten, dass man nicht schlichtweg seine Lieblingsfarben als Branding benutzt, sondern sich mit der Farbpsychologie auseinandersetzt.

Man sollte also erstmal wissen, was man mit seinem Unternehmen und seinem Angebot erreichen möchte und welche Gefühle beim Kunden geweckt werden sollen. Darauf sollte man dann seine Schriftarten und Farben basieren lassen.

Bei Pinterest und Instagram gibt es verschiedenste Artikel dazu, wie man gute Pairings (Schriftarten für Headline/Untertitel) findet und auch wie man Canva nutzen kann, um tolle eigene Designs zu erstellen.

Für den Anfang ist es jedoch wichtig, sagt Inga, dass man sich nicht zu sehr stresst und erstmal Mut hat, Dinge auszuprobieren. Sich mit anderen austauschen ist sehr wertvoll.

Canva, das Tool für Graphik Design

Zum Beispiel kann man sich bei Canva erstmal langsam rantasten und einfach ausprobieren, wie alles funktioniert. Es gibt auch Tutorials, die man sich dazu anschauen kann.

Für ein gutes Design empfiehlt Inga, nicht die ganze Fläche voll zu packen, sondern immer eine freie Fläche lassen, denn jedes Element (Schrift, Verzierung, Foto etc.) braucht Luft zum atmen.

Und was genau ist für Inga nun ein werteorientiertes Business? 

Mit der „BLM“ (Black Lives Matter) Bewegung ist Inga bewusst geworden, dass sie sich zwar schon immer sehr für eine gerechte Welt einsetzt und interessiert, aber sich noch aktiver belesen und mehr einsetzen könnte. 

Daraufhin beschloss sie, nur noch Unternehmen zu unterstützen und Angebote anzunehmen, die die gleichen Werte widerspiegeln, die sie selbst lebt und nach denen sie strebt.

Das erfordert viel Mut und Selbstbewusstsein, denn es ist nicht immer leicht, Anfragen abzulehnen oder sich Kritik und Hass Kommentare anhören zu müssen.

Wenn man sich jedoch einmal gut positioniert, vor allem politisch, dann fördert man auch Diskussionen und Austausch mit anderen. Vor allem aber zieht man eben die Kund:innen an, die gleicher Meinung sind und ähnliche Ideale verfolgen.

Inga möchte in keinster Weise mit menschenfeindlichen Leuten zusammenarbeiten. Und ihrer Meinung nach ist die politische Meinung auch nichts Privates, das gibt es heutzutage nicht mehr.

Für Inga spielen die Themen Ethik und Nachhaltigkeit eine große Rolle im Online Business

Und wie setzt man das um, dass die Menschen auch zum Beispiel auf der Webseite oder auf Instagram erkennen, wofür man steht? 

Da spielen Formulierungen eine sehr große Rolle: Indem man also zum Beispiel geschlechtsneutral Texte erstellt, Videos erstellt, das ist schon ein großes Statement.

Und dann gibt es natürlich noch die Bildauswahl: Möglichst diverse Bilder auswählen, also nicht nur weiße Menschen, sondern auch Fotos von BIPOC (Black, Indigineous and People of Colour), Menschen anderer Sexualität, Transgender, Menschen mit Behinderungen usw.

Wenn man ein diverses Bild von Menschen zeigt, dann versteht man sofort, dass die für einen genauso dazugehören in der Gesellschaft, nur leider sind sie oft nicht so privilegiert wie man selbst.

Inga hat ihre Texte auf ihrer Website von einer Texterin gestalten lassen, damit ihre Werte den Lesern klipp und klar sind. Auch auf Instagram achtet sie darauf, immer wieder feministische und politische Posts zu erstellen, die auf ihre Ideale hinweisen und die Leute inspirieren können.

Sie achtet auch darauf, dass ihre Produkte und ihr Angebot für viele Menschen verfügbar sind. Da ihre Arbeit als Grafikdesignerin sehr teuer ist, hat sie Canva Vorlagen erstellt, die man für weniger Geld bei Etsy kaufen kann.

Wenn Inga mal das Selbstbewusstsein oder der Mut fehlt, sich politisch zu positionieren, dann lässt sie sich von anderen Menschen inspirieren, die genau dasselbe machen. Das wiederum bestätigt sie, dass sie das Richtige tut.

Ihre zwei höchsten Werte sind Nachhaltigkeit und Ethik, und das möchte sie unbedingt weitervermitteln.

Über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.embedly.com zu laden.

Inhalt laden

Noch mehr wertvolle Infos & alle Links zum Podcast und darüber hinaus, findest Du auf meiner Website www.antoniareinhard.de
Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir eine Bewertung bei ITunes hinterlassen würdest!
Ich freue mich über deine Gedanken zur Podcastfolge auf Instagram @yogaalsberuf

 

Hast du Fragen, Wünsche oder Kritik? – Schreib sie mir gern an mentoring@antoniareinhard.de

Alles Liebe,

deine Antonia

Hey, ich bin Antonia -

Deine Bloggerin von

Yoga als Beruf

Ich bin Antonia Reinhard, erfahrene Yogalehrerin, ehrliche Yoga-Business-Mentorin und die Bloggerin hinter dem „Yoga als Beruf“-Blog.

Frische Ideen für dich:

E-Book für 0€

„Deine perfekte Yogaklasse“

Letzte Blogbeiträge:

Eine gestresste Frau hält sich beide Hände vor ihr Gesicht

Podcastfolge #99: Stressfaktoren und Ängste auf Instagram in der Selbstständigkeit

Was sind Stressfaktoren auf Instagram? Und warum haben so viele Yogalehrer:innen Angst vor digitaler Sichtbarkeit? Bianca Fritz ist Expertin für Social Media – und Content Marketing und spricht mit uns über die Auswirkungen von Social Media auf das Nervensystem. Hier gehts zum spannenden Interview.

Zum Beitrag
Frau macht Photo für ihren Instagram Account

Podcastfolge #98: Slow intentional Living mit Influencer Kerstin Kögler

Kerstin Kögler ist Influencer, Bloggerin und Yogalehrerin: Als „multipassionate creator“ ist sie heute erfolgreich selbstständig. Wie ihre Reise in die Selbstständigkeit gestartet ist und wie man Influencer werden kann, erfahrt ihr HIER.

Zum Beitrag
Abgebildet sind Tarot Karten

Podcastfolge #97: Über Tarot, Astrologie und Selbstliebe mit Noemi Christoph

Noemi Christoph ist Yogalehrerin und Coachin für Tarot, Astrologie und Selbstliebe. In diesem spannenden Interview sprechen wir über ihre Arbeit in der Selbstständigkeit und ihre spannenden Angebote, die ihre Kund:innen empowern und zur Selbstliebe zu führen.

Zum Beitrag

20 Content-ideen für dich:

Dein Reels-Guide für 0€

für Yogalehrerinnen