Podcastfolge #111: 6 Tipps für Yogalehrer:innen, die ihr Online Yoga Angebot verkaufen wollen

6 Tipps für Yogalehrer:innen, die ihre Online Yoga Angebote verkaufen wollen

Du bist leidenschaftliche Yogalehrerin und möchtest gerne deine Yoga Angebote auch online anbieten und verkaufen? 

Hier habe ich 6 Tipps für dich, wie du deine digitalen Yoga Angebote erfolgreich verkaufen kannst.

The struggel is real- Warum Yogalehrer:innen von ihrem Job oft nicht leben können

1.Einen langen Atem für den Community Aufbau bewahren

Sich langfristig zu etablieren ist wichtig, damit du deine Community auf dein Produkt vorbereiten kannst. Yoga Business Aufbau ist ein Marathon und kein Sprint.

2. An den Angeboten bleiben, die man bereits hat und sich ausprobieren. 

Ein neues Produkt erstellen bringt oft nichts, da nicht das Produkt das Problem war, sondern deine Marketingstrategie. Oft hat es einfach zeitlich für die Zielgruppe nicht gepasst oder diese haben von deinem Verkauf nichts mitbekommen.

3. Motiviere dich, indem du dir Unterstützung suchst.

Kontaktiere Freund:innen und andere Yogalehrer:innen um Rat zu suchen und dich auszutauschen. Es gibt kaum jemanden, der über Nacht erfolgreich wird. Du musst etwas Hartnäckigkeit beweisen und dran bleiben. Was ist dein großes Warum? Wenn es dir wichtig genug ist, wirst du auch dran bleiben und Erfolge erzielen.

4. Marketinganalysen

Schaue dir deine Marketingaktivitäten genauer an und analysiere diese. Ist ein Call to Action vorhanden? Informieren deine Inhalte über deine Angebote? Sind deine Produkte lange genug angeteasert? Nur 10% deiner Follower:innen sehen deinen Content: Deshalb muss man die anderen 90% immer wieder über die Produkte informieren.

5. Biete eine Lösung zu einem Problem an: 

In erster Linie geht es oft nicht um das Yoga direkt, sondern um die Transformation DURCH Yoga. Kund:innen sind an einer Transformation DURCH Yoga interessiert und nicht unbedingt am Yoga selbst.

Beispiel: Rückenschmerzen heilen mit Yoga. Es geht darum, die Schmerzen loszuwerden und nicht um Yoga per se. Yoga ist ein “Mittel zum Zweck”. 

Aus Kund:innen Sicht bieten wir eine Lösung an: welche genau ist das? Was ist das Problem? Was ist der Vorteil, der Nutzen deines Angebots?

6. Lege dir eine Newsletter Liste an

Verkaufen funktioniert am besten über E-Mail Marketing. Mehr Tipps und Tricks dazu gibt es HIER in meinem Blogartikel über Newsletter Marketing. 

Du möchtest mehr Informationen, Details und Strategien für einen erfolgreichen Launch deiner Yoga Angebote? Dann komm in den “Yoga Business Club”. Hier findest du alle Details.

 

Ich freue mich auf dich,

Happy Yogabusiness Aufbau,

Deine Antonia

Und über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:

Hey, ich bin Antonia -

Deine Bloggerin von

Yoga als Beruf

Ich bin Antonia Reinhard, erfahrene Yogalehrerin, ehrliche Yoga-Business-Mentorin und die Bloggerin hinter dem „Yoga als Beruf“-Blog.

Frische Ideen für dich:

E-Book für 0€

„Deine perfekte Yogaklasse“

Letzte Blogbeiträge:

Zu sehen ist Alett Baltzer, Anwältin für Markenrecht

#170: Über Markengründung und Rechtsschutz – Interview mit Alett Baltzer

So schützt du deine Marke als selbstständige Yogalehrerin: Interview mit Anwältin Alett Baltzer über Markenrecht und Rechtschutz.

Zum Beitrag
Zu sehen ist eine Frau of Colour, die lacht und ihre Muskeln flext. Die Sonne scheint in ihr Gesicht.

#169: 3 Tipps für deine Gesundheit als Yogalehrerin

So achtest du als Yogalehrerin auf deine Gesundheit: 3 Tipps für eine optimale Selbstfürsorge

Zum Beitrag
Zu sehen sind 2 weiße Kinder und eine weiße Frau, die hintereinander in einer Schlange im Schneidersitz sitzen und die Hände in einer Meditationspose haben

#168: Über eine “starke” Nische – Yoga für Kinder mit Karin Leithold von “Yoga Stark”

Die Vorteile von Yoga für Kinder: Was du als Yogalehrerin beachten solltest, wenn du Kinderyoga anbieten möchtest.

Zum Beitrag

20 Content-ideen für dich:

Dein Reels-Guide für 0€

für Yogalehrerinnen