#155: Business Recap 2023 bei Yoga als Beruf

Schaue hinter die Kulissen von "Yoga als Beruf" - alles über die Höhen und Tiefen in 2023

In der 155.Podcast Folge von “Yoga als Beruf” erfahrt ihr super ehrlich, was hinter den Kulissen bei Yoga als Beruf in 2023 passiert ist, mit allen seinen Höhen und Tiefen.

Das Jahr 2023 endet mit einem neuen Programm, der  Yoga Business Mastermind, das auf dem Videokurs “Yoga Business Club” basiert.

In der Yoga Business Mastermind gibt es 2 Calls pro Woche und noch mehr Austausch, Support und persönliche Unterstützung als vorher. 

Wenn dich das auch interessiert, dann schau gerne mal HIER vorbei. 

Was ist in meinem Business “ Yoga als Beruf” in 2023 passiert?

In Bezug auf mein Business würde ich das Jahr 2023 als ein erfolgreiches Jahr beschreiben, trotz vieler Herausforderungen und persönlicher Struggles.

Unter anderem habe ich mein Team erweitert, angefangen, außerhalb der Yogawelt zu beraten und erfolgreich meine Online Kurse gelauncht. 

Herausforderungen waren unter anderem der Umzug von Elopage zu Thrive Cart (mit allen Video Kursen) die Business Ausgaben kleiner zu halten und in eine neue Steuerberatung zu investieren.

Yoga als Beruf - die positiven Veränderungen in 2023

Hier ist eine Liste der Dinge, die bei Yoga als Beruf wirklich gut gelaufen sind in 2023:

 

  • Yoga Business Basics Kurs: Der YBB Kurs war dieses Jahr ein Evergreen Kurs und das lief bombastisch. Trotzdem wird es nächstes Jahr dafür aber wieder Wartelisten geben – warum das so ist, erfährst du in der Podcast Folge

 

  • Ein vollautomatisierter Funnel für den YBB: Mit meiner Web Designerin Michelle Karnolz habe ich einen vollautomatisierten Funnel erstellt

 

  • Team Erweiterung: Ich habe in ein neues Team Mitglied investiert und mir Luisa Kohlhas an Board geholt: Sie hilft mir mit Pinterest & hat den gesamten Plattform Umzug organisiert 

 

  • Hoher Business Umsatz: Ich hatte auch dieses Jahr weiterhin einen 6-stelligen Umsatz, den ich im August geknackt habe. Aber leider habe ich auch so hohe Ausgaben, dass im Endeffekt nicht viel Gewinn rumkommen wird. Mehr dazu, erfährst du weiter unten und in der Podcast Folge.

´

  • 1 monatige Instagram-Pause: Im August habe ich eine einmonatige Instagram Pause eingelegt und feststellen dürfen, dass absolut gar nichts passiert. Denn inzwischen habe ich mir eine Omnipräsenz aufgebaut und werde auch weiterhin über meinen Newsletter, den Blog, meinen Podcast sichtbar.

 

  • 100.000 Downloads haben wir mit meinem Podcast geknackt und das ist ein riesiger Erfolg für mich. Ich freue mich, dass die Folgen so fleißig gehört werden. 

 

  • 2 Yoga Business Retreats gegeben: Ich habe zum erstem Mal in Griechenland bei Sea and Soul Yoga Retreats zwei Retreats gestaltet und so viel Freude gehabt, vor Ort mit tollen Yogalehrerinnen zusammenzuarbeiten. Die nächsten Retreats werden in 2025 stattfinden

 

  • In Ausbildungen eingebunden gewesen: Ich freue mich so, dass ich meine Expertise in Yoga Ausbildungen teilen darf. Und das nicht nur zum Thema “Selbstständig als Yogalehrer:in”, sondern auch zu “Business Yoga”.

 

  • Angefangen außerhalb der Yogawelt zu beraten: Inzwischen besteht meine Community nicht nur aus Yogalehrer:innen, sondern ich darf auch Menschen aus den Bereichen Ayurveda, Pilates und Ernährungsberatung betreuen

 

  • 2 x Yoga Business Club gelauncht: Ich freue mich, dass mein Kurs zu digitalen Produkten und -entwicklung sowie Online Marketing so gut gelaufen ist: Die Teilnehmenden haben den Wunsch nach mehr Vernetzung und Austausch geäußert – daraus hat sich jetzt die Yoga Business Mastermind entwickelt, für die du dich jetzt HIER bewerben kannst.

Die nicht so schönen Dinge bei Yoga als Beruf in 2023

Das Jahr bestand nicht nur aus Höhen, sondern brachte einige Herausforderungen mit sich.

 

  • Ich habe meine Kursplattform geändert – und bin von Elopage zu Thrive Cart umgezogen. Es war unglaublich aufwändig, mit Online Kursen umzuziehen, aber es ist langfristig sehr viel günstiger für mein Business.

 

  • Neue Steuerberatung -> Das war eine große organisatorische Sache, die mich sehr belastet hat. Ich habe extrem viel Geld in die Buchhaltung/Steuerberatung investiert und festgestellt, dass es sich extrem negativ auf meine Ausgaben auswirkt. Trotz der chaotischen, frustrierenden und anstrengenden Zeit, bin ich sehr froh, dass ich mich letzten Endes für eine neue Steuerberatung entschieden habe.

 

 

All diese Dinge haben dazu geführt, dass ich festgestellt habe, dass ich dringend den Nettogewinn erhöhen muss, da meine Business Ausgaben einfach zu hoch sind. 

Im Endeffekt bin ich froh und dankbar, dass ich durchgezogen habe, egal, wie schwer es teilweise war.

Ich liebe, dass mir das Yoga Business immer neue Lernmöglichkeiten bietet.

Und ich bin dankbar für den Austausch mit meiner tollen Community und meinen Kundinnen, mit denen ich zusammenarbeiten darf.

 

 

Und über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:

 
 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Anhören der Folge,

Happy Yogabusiness Aufbau,

deine Antonia

Hey, ich bin Antonia -

Deine Bloggerin von

Yoga als Beruf

Ich bin Antonia Reinhard, erfahrene Yogalehrerin, ehrliche Yoga-Business-Mentorin und die Bloggerin hinter dem „Yoga als Beruf“-Blog.

Frische Ideen für dich:

E-Book für 0€

„Deine perfekte Yogaklasse“

Letzte Blogbeiträge:

Zu sehen ist Antonia auf einer Yogamatte.

#178: Wie du eine erfolgreiche Produktpalette als Yogalehrerin aufbaust und davon leben kannst

Vollzeit selbstständig als Yogalehrerin sein, aber dein Einkommen ist nicht gut genug? Dann lies diesen Blogartikel

Zum Beitrag

#176: Fortgeschrittener Yoga Business Aufbau in 2024 – 4 super wichtige Aspekte für Yogalehrer:innen

In diesem Blogartikel geht es um Themen wie Planung, Vorlauf, Marketing, Mindset und Umsätze als erfolgreiche Yogalehrerin – jetzt HIER lesen

Zum Beitrag
Zu sehen ist Yogalehrerin Maiken Resch. Sie lacht in die Kamera

#175: Über Ayur Yoga & Yogatherapie – Testimonial Interview mit Mastermind Teilnehmerin Maiken Resch

Mastermind Teilnehmerin Maiken Resch über 1:1 Ayur-Yoga und Yogatherapie

Zum Beitrag

20 Content-ideen für dich:

Dein Reels-Guide für 0€

für Yogalehrerinnen