#135: Werbeanzeigen schalten auf dein Yoga Business: Interview mit Andreas von Funnel Fox

Wie funktionieren Werbeanzeigen für Instagram & Facebook? Was solltest du als Yogalehrer:in beachten? Das erfährst du HIER.

Andreas und seine Partnerin Natalia sind Experten für Werbeanzeigen und haben zusammen ein Business gegründet, was sich genau darauf fokussiert: Funnel Fox.

Funnel Fox hilft Menschen in der Coaching Branche Werbung auf Angebote zu schalten: Zum Beispiel über einen Schritt-für-Schritt Online Kurs oder über Direktschaltung.

Funnel Fox arbeitet mit dem Werbeanzeigenmanager von Meta: Dementsprechend handelt es sich hier um Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram.

Wofür lohnt es sich eigentlich Werbeanzeigen zu machen?

90% der Anzeigen, die wir schalten, sind Anzeigen auf kostenlose Angebote, die das Ziel haben, Newsletter-Listen zu füllen, also Ads für Freebies.

Es ist eher unwahrscheinlich, dass Leute über Werbung teure Produkte kaufen, ohne die Person dahinter zu kennen. 

Man kann noch Angebote, die sich im niedrigen Preissektor befinden, bewerben, also sogenannte “Tiny Offers”.

Dabei handelt es sich um Produkte im Wert von z.B. 17-27 €.

Aber auch hier steht kein großes Umsatzziel im Fokus, sondern es sollen sich mehr Menschen für den Newsletter anmelden, um dann langfristig auch die teuren Produkte zu kaufen. 

Wie muss das Yogabusiness aussehen, bevor man Werbung schalten kann? Welche Faktoren sollten da beachtet werden?

Werbung kostet Geld. 

Bevor man in Anzeigen investiert, sollte man sich also 

 

  • seiner Positionierung klar sein und eine bestimmte Basis haben
  • eine eindeutige Zielgruppe definieren können
  • Ein Ziel haben: Welche höherpreisigen Angebote sollen in der Zukunft gekauft werden?

 

Wenn man noch gar keine Basis hat und sich nur eine E-mail Liste aufbauen will, lohnt es sich kaum Werbung zu schalten, da das Geld, das ursprünglich für die Werbung ausgegeben wurde, nicht wieder reinkommt. 

Was sind deine Erfahrungswerte für Frauen aus der Wellness Branche, z.B. Yogalehrer:innen: ?

In der Yogaszene gibt es viele Standard Yoga Angebote und auch ähnliche Freebies.

Ganz wichtig ist es, dass sich die Freebies von den anderen unterscheiden.

Wie kann man sein Freebie/Angebot aufwerten und etwas Eigenartiges hinzufügen?

In der Marketingsprache ist das der “Unique Selling Point” (USP). Was macht dich/ dein Business interessant?

Freebies sollten also z.B.

  • Deine Persönlichkeit zeigen
  • Eine gute Kombination haben (z.B. Yoga+Ayurveda)
  • Mit anderen Elementen aufgewertet werden. 

 

Dann bleiben die Leute am Ball und kommen wieder, bzw. kaufen die Produkte erneut.

Conversions bei Werbeanzeigen: Was empfehlt ihr da?

Die “Go-To-Conversion” ist, dass Leute sich mit ihrer E-mail Adresse irgendwo eintragen sollen, also das Ziel ist eigentlich immer, die Newsletter Liste zu füllen.

In den allerwenigsten Fällen haben Menschen Erfolg mit Klicks zum Profil oder zur Webseite.

Über den Werbeanzeigenmanager kann man direkt “Conversion Ads” schalten, die das Ziel verfolgen, Leads zu generieren (E-Mail Kontakte).

Was sind Risiken des “Beitrag bewerben Buttons” auf Instagram?

Auf Instagram kann man mit dem “Beitrag bewerben Button” Beiträge bewerben, aber oft hat das nur zur Folge, dass man Klicks auf das jeweilige Foto / Beitrag bekommt. 

Mehr erreicht man damit nicht. Oft ist das also rausgeschmissenes Geld.

Es ist wichtig, sich Gedanken zu den Grafiken und Texten zu machen, diese vernünftig zu gestalten dauert seine Zeit.

Auch ist es immer gut, verschiedene Versionen und Varianten zu testen, da man nicht immer weiß, welche Designs die Zielgruppe ansprechen.

Welche Hilfe bietet ihr Menschen an, die jetzt nicht so “technisch versiert” sind und gerne Werbeanzeigen schalten wollen?

Wir haben dafür unseren Online-Kurs erstellt, der wirklich Schritt für Schritt erklärt, was man von der Produktplanung bis hin zur Werbeanzeige tun muss.

Dabei geht es um Technik, Gestaltung, Landingpage Erstellung, Auswertung, Statistik etc.

Dieser Kurs hat sich sehr bewährt. 

 

Und über diesen Link kommst du direkt zum Podcast:

 
 

Jetzt wünsche ich dir aber erstmal einen 

Happy Yogabusiness Aufbau,

deine Antonia

Hey, ich bin Antonia -

Deine Bloggerin von

Yoga als Beruf

Ich bin Antonia Reinhard, erfahrene Yogalehrerin, ehrliche Yoga-Business-Mentorin und die Bloggerin hinter dem „Yoga als Beruf“-Blog.

Frische Ideen für dich:

E-Book für 0€

„Deine perfekte Yogaklasse“

Letzte Blogbeiträge:

Zu sehen ist Antonia auf einer Yogamatte.

#178: Wie du eine erfolgreiche Produktpalette als Yogalehrerin aufbaust und davon leben kannst

Vollzeit selbstständig als Yogalehrerin sein, aber dein Einkommen ist nicht gut genug? Dann lies diesen Blogartikel

Zum Beitrag

#176: Fortgeschrittener Yoga Business Aufbau in 2024 – 4 super wichtige Aspekte für Yogalehrer:innen

In diesem Blogartikel geht es um Themen wie Planung, Vorlauf, Marketing, Mindset und Umsätze als erfolgreiche Yogalehrerin – jetzt HIER lesen

Zum Beitrag
Zu sehen ist Yogalehrerin Maiken Resch. Sie lacht in die Kamera

#175: Über Ayur Yoga & Yogatherapie – Testimonial Interview mit Mastermind Teilnehmerin Maiken Resch

Mastermind Teilnehmerin Maiken Resch über 1:1 Ayur-Yoga und Yogatherapie

Zum Beitrag

20 Content-ideen für dich:

Dein Reels-Guide für 0€

für Yogalehrerinnen